Dienstag, 12. Dezember 2017   admin   

Schwerhörigkeit




Die Schwerhörigkeit



In den Industrieländern rechnet man mit einer Rate von 10% der Bevölkerung, die ein reduziertes Hörvermögen haben. Dies entspricht rund 700'000 Betroffenen. Davon müssten mindestens 10% mit Hörgeräten oder Hörsystemen versorgt werden. Diese etwa 70'000 Schwerhörigen sind bisher aber nur zum Teil mit Hörgeräten ausgerüstet. Viele Schwerhörige lehnen diese Geräte aber nach wie vor ab. Viele Hörgeräte werden auch nicht getragen: "Schubladen-Geräte". 
Patienten, die mit der Soundbridge versorgt sind weisen einen viel höheren Zufriedenheitsgrad auf als mit akustischen Hörgeräten. Die Soundbridge wird meist den ganzen Tag lang und jeden Tag getragen. Man spürt den äusseren Teil auch nicht. Er wird von einem Magnet im Haarbereich hinter dem Ohr gehalten.

Was bedeutet der Grad des Hörverlustes?

 

Leichter Hörverlust
Leise Geräusche werden nicht gehört; in lärmiger Umgebung bereitet es Mühe, Sprache zu verstehen.

Mittlerer Hörverlust
Leise und mittellaute Geräusche werden nicht gehört; es bereitet erhebliche Schwierigkeiten, Sprache speziell bei Hintergrundgeräuschen zu verstehen.

Schwerer Hörverlust
Gewisse laute Geräusche bleiben hörbar, aber mündliche Kommunikation ist ohne Hörgeräte unmöglich.

Hochgradiger Hörverlust
Einige sehr laute Geräusche werden gehört, aber mündliche Kommunikation ist ohne Hörgeräte unmöglich.

 

Normales Hören


Leichter Hörverlust


Mittlerer Hörverlust