Montag, 25. September 2017   admin   

Plastische Chirurgie der Nase




Schönheit der Nase



Rhinoplastik = Formveränderung der äusseren Nase

Die Nase ist eines der charakteristischsten Merkmale im menschlichen Gesicht. Die Nase nimmt im Gesicht eine in jeder Hinsicht zentrale Stellung ein. Durch ihre Grösse und Form wird die äussere Persönlichkeit wesentlich durch die Nasenform und ihre Grösse geprägt. Das Profil Stirn-Nase-Kinn ist für ein harmonisches oder unharmonisches Gesicht verantwortlich. Nicht wenige Menschen sind mit der Form und der Grösse ihrer Nase nicht zufrieden. Die moderne ästhetische Chirurgie ist in der Lage, Form und Grösse zu verändern. Korrigiert werden können Form, Höhe, Breite und Länge der Nase. Das Ziel der Nasenkorrektur besteht in einem harmonischen Aussehen der Nase und der Profillinie.

Eine deutliche Abweichung im Sinn einer Höcker/Lang/Schief- oder Sattelnase kann eine erhebliche Beeinträchtigung des gesamten Erscheinungsbildes eines Gesichtes bewirken und damit oft eine enorme psychische Belastung darstellen. Begriffe wie Adlernase, Hakennase, Höckernase, Krummnase, Clownnase, Schiefnase, Spitznase, Plattnase und andere beschreiben die bisweilen diskriminierende Beurteilung durch unsere Mitmenschen.

In der heutigen Zeit wird es zunehmend wichtig, die eigene berufliche und private Kompetenz durch ein harmonisches Gesicht zu repräsentieren. Die Ansprüche an unsere Ästhetik ist in den letzten Jahren klar gewachsen.


Nofretete: Hauptgemahlin des ägyptischen Pharao Echnaton (Amenhotep IV.) lebte im 14. Jh. v. Chr. Sie gilt heute noch als Schönheitsideal.


Nase und Alter

Das Alter eines Gesichtes hängt signifikant von der Länge und Grösse der Nase ab. Die Knorpelstrukturen der Nase, wie auch der Ohren, wachsen während des ganzen Lebens. Kleine Kinder haben kurze reizende Stupsnäschen und alte Männer und Frauen haben meist lange Nasen mit hängenden Nasenspitzen. Das Märchenbild der bösen alten Hexe mit der langen Nase liegt da sehr nahe an der Realität.

Wenn es uns in der Rhinoplastik also gelingt, eine Nase optisch zu verkürzen und zu verfeinern, führt dies immer zu einem verjüngten Aussehen des Gesichtes. Oft ist es erstaunlich, wieviel frischer und jugendlicher ein Gesicht nach einer Nasenoperation aussieht. Und dies ganz ohne Facelifting!

Die jugendliche Romy Schneider als Sissi.


Prinzip der Operation

Der grösste Teil aller Nasenoperationen wird vom Naseninneren aus operiert. Nur selten ist eine sogenannte offene Nasenoperation mit einem kleinen Schnitt am Nasensteg notwendig. Bei Verkleinerungen der Nasenflügel entstehen an der Nasenflügelbasis kleine Narben. Da diese Narben in natürlichen Falten verlaufen, sind sie später kaum sichtbar. Bei der Operation wird vor allem Knorpel und Knochen, aber auch Weichteilgewebe unter der Haut entfernt. In Abhängigkeit vom Gewünschten und Machbaren werden Knochen und Knorpel neu geformt. In vielen Fällen muss bei Veränderungen am Knochen dieser auch durchtrennt werden. Das erfordert eine anschließende Kunststoffschienung auf der Nase für etwa 5 - 7 Tage.

Da es sich bei der Rhinoplastik um einen ästhetischen Eingriff handelt, müssen die Kosten des ästhetischen Teils von der Patientin, dem Patienten selbst übernommen worden.


Plastische Nasenkorrekturen

Oft liegt ein deutlicher Nasenhöcker, eine Schiefnase oder eine hängende Nasenspitze zusammen mit einer Nasenscheidewandverkrümmung (Septumdeviation) und vergrösserten Nasenmuscheln (Muschelhypertrophie) vor. Dann ist eine kombinierte funktionelle und kosmetische Nasenbegradigung zweckmässig. Mit der funktionellen Korrektur (Septumplastik und Conchotomie) lassen sich häufig die Probleme der behinderten Nasenatmung korrigieren. Mit der kosmetischen Korrektur ist eine Verbesserung des äusseren Aussehens der Nase verbunden. Die Operation wird in Narkose durchgeführt. Meist ist ein kurzer stationärer Aufenthalt dafür erforderlich. Am Ende der Operation wird ein Nasengips auf die Nase aufgebracht. Dieser verbleibt insgesamt für etwa 1 Woche, bis die Nase eine ausreichende Stabilität aufweist. Bereits nach etwa 5 - 7 Tagen werden üblicherweise auch die eingelegten Nasenseptumschienen (Splints), die aus Silikon sind, entfernt. Dies ist völlig schmerzfrei.


Operationstechnik

Fast immer wird die Nase in Vollnarkose operiert. Der Zugang kann entweder nur von innerhalb der Nase erfolgen, es bleibt dann auch keine von außen sichtbare Narbe, oder auch von außen mit einer praktisch unsichtbaren kleinen Narbe am Nasensteg. Die Wahl des Zuganges hängt von der individuellen Nasenanatomie ab. Zur Neuformung der Nase werden Knorpel und knöcherne Anteile verringert, umgeformt oder gar aufgebaut, um das gewünschte Ergebnis zu erhalten. Hier zeigen sich Erfahrung und Geschick des Operateurs, die ein bestmögliches Resultat gewährleisten. Schwellungen und Blutergüsse sind von Patient zu Patient unterschiedlich ausgeprägt. Generell sind kleinere Blutergüsse nach 10-14 Tagen aufgelöst, die vollständige Abheilung und Formgebung braucht allerdings ca. 4-6 Monate.


Nachbehandlung der Nasenkorrektur

Schmerzen sind normalerweise nach der Operation nicht vorhanden. Eine am Ende der OP eingelegte Tamponade wird nach zwei Tagen entfernt. Die Nase ist meist zum Schutz mit einem Gips versehen, der nach ca. 5-7 Tagen entfernt wird. Der Aufenthalt bei einer Nasenkorrektur beträgt 3-4 Tage im Krankenhaus. Danach ist eine wöchentliche Kontrolle und Nachsorge in Anspruch zu nehmen. Nach ca. 14 Tagen besteht wieder Arbeitsfähigkeit. Starke körperliche Anstrengung sollte man noch 4 Wochen lang meiden, ebenfalls Sauna, Sonne und Höhensonne.


Formveränderung mit Computeranimation = Morphing

Vor der Operation erstellen wir immer Digitalfotos des Gesichtes. Diese verwenden wir dann um mit einem speziellen Computeranimationsprogramm Formveränderungen der Nase zu simulieren. Man nennt dies "Morphing". Der grosse Vorteil liegt darin, dass der Patient seinen Wunsch der Profilveränderung der Nase mitteilen kann. Worte beschreiben oft ungenau, welche Nasenform wirklich gewünscht wird. Mit dem Morphing können so präzisere Vorstellungen erarbeitet werden. Allerdings werden selbstverständlich nie Garantieren für das Erreichen dieser Formvorstellungen gegeben. Dank der jahrelangen Erfahrung in dieser komplexen Chirurgie ist es uns aber oft möglich, sehr nahe an das Ideal heran zu kommen.

Nach erfolgter Abheilung und nach dem Rückgang der Schwellung nehmen wir meist 3 Monate nach der Rhinoplastik wieder Digitalfotos auf, die dann mit den Fotos vor der Operation verglichen werden können. Es ist oft erfreulich, welche Verbesserung der Schönheit möglich sind. Gleichzeitig sind die Patienten dann oft erstaunt, wie gross die frühere Form von ihrer neuen Nasenform abgewichen war. Man gewöhnt sich sehr schnell an eine neue, hübsche Nase!

Selbstverständlich sind der plastischen Chirurgie Grenzen gesetzt. Kein Mensch kann durch die Verschönerung seiner Nase zum Model verändert werden. Auch psychische Probleme des Selbstwertgefühls werden durch die Rhinoplastik nicht wesentlich gebessert. Der Popstar Michael Jackson hatte dies ja bekannter Weise mit wiederholten Nasenoperation versucht und ist wohl damit gescheitert. Uns freut es aber, wenn ein Mensch dank seiner verbesserten Ästhetik zu mehr Selbstvertrauen finden kann.

Und noch etwas:

Erwarten Sie von Ihrer Umwelt keine Komplimente für Ihre neue Nasenform. Das menschliche Auge ist nicht gewohnt, die Nase als hübsch zu beurteilen. Wenn eine Nase sehr schön, harmonisch und proportional ist, verschwindet sie im Gesamtbild des Gesichtes. Man beurteilt dann das ganze Gesicht als hübscher und anmutiger. Eine schöne Nase soll also nicht auffallen, sondern im Gegenteil sich in das Gesicht integrieren.


Kosten

Äussere Formveränderungen der Nasen treten oft mit inneren Formveränderungen der Nasenscheidewand auf. Dadurch stellen wir fast immer auch eine funktionelle Komponente fest, so dass auch ein zusätzlicher medizinischer Grund für eine Nasenkorrektur (Nasenscheidewand-Operation und Nasenmuschel-Verkleinerung) vorliegt. Dann beteiligt sich die Krankenkasse auch an den Operationskosten. Die selbst zu bezahlenden Kosten werden damit auf etwa die Hälfte reduziert. Die effektiven Kosten richten sich nach dem Aufwand und dem Schweregrad des Eingriffes. Sie sind aber im Vergleich zu anderen Operationen der plastischen Chirurgie (Brustkorrektur, Facelift) sehr wohl zahlbar.

Die gewünschten Veränderungen werden wir in einem Vorgespräch genau festlegen. Beim Mann wird meist ein geradliniges Nasenprofil angestrebt, während Frauen oft einen kleinen Schwung im Profil bevorzugen, der auch die weiblichen Gesichtszüge ideal betont. Ziel ist eine Harmonisierung des Gesichtsprofils. Wenn die Nase dann hübsch und natürlich wird, fällt sie im Gesicht nicht mehr auf.

"So natürlich wie möglich" ist unser Credo.